Fragen & Antworten

Was ist die Aktion Wunschbaum?

Die Aktion Wunschbaum ist ein soziales und ehrenamtliches Projekt, welches Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien einen kleinen Wunsch erfüllt. Doch nicht nur die Wünsche der Kinder werden erfüllt, sondern es wird auch gleichzeitig ein Zeichen gegen Kinderarmut gesetzt – in Form des „Wunschbaums“

Wer wird bei der Aktion Wunschbaum beschenkt?

Es werden Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien beschenkt. In den letzten Jahren waren die Empfänger Inhaber der Bonuscard sowie Asylbewerber aus dem Umkreis Tübingen.

Wer organisiert die Aktion Wunschbaum?

Entstanden ist die Idee zu diesem sozialen Projekt in der Amtsperiode des Jugendgemeinderates 2007-2009. Von den folgenden Jugendräten wurde die Aktion weiterhin durchgeführt. Damit das Projekt weiterhin bestehen bleibt, haben sich ehemalige Jugendräte und Helfer entschlossen einen Verein zu Gründen. Seitdem wird die Aktion Wunschbaum gemeinsam vom Jugendgemeinderat und dem Verein „Wunschbaum Tübingen e.V.“ durchgeführt.

Wann findet die Aktion Wunschbaum statt?

Die Geschenke werden in feierlichen Rahmen am Nikolaustag, den 6. Dezember verteilt. Als Nikoläuse verkleidet, werden die Geschenke von den Jugendgemeinderäten und Vereinsmitglieder übergeben. Weihnachtsplätzchen, Punsch und Musik gibt es natürlich auch 😉

Was wünschen sich die Kinder und Jugendlichen?

Die Wünsche durften bisher bis zu einem Neuwert von ca. 30€ betragen. Dieser Betrag darf auch höher ausfallen und kann dann zum Beispiel durch einen gebrauchten Gegenstand erfüllt werden (z.B. Fahrräder). Meistens werden Dinge gewünscht die sich die Beschenkten aufgrund der finanziellen Lage nicht leisten können (Reit-und Gitarrenunterricht, Puppen, Fahrräder, MP3-Player, Spiele …) oder aber zu den Grundbedürfnissen gehören (z.B. Kleider(-gutscheine), Betten, Kinderwägen, …) und uns ein besonderes Anliegen sind!

Wie erfülle ich einen Wunsch?

Die Wünsche werden auf der Homepage des Vereins sowie im Tagblatt abgedruckt. Über ein Onlineformular können die Wünsche dann erfüllt werden. Das aktuelle Datum sowie der Ablauf werden rechtzeitig zum Start der Aktion Wunschbaum bekannt gegeben.

Wird veröffentlich von wem der Wunsch stammt oder erfüllt wurde?

Die Aktion Wunschbaum läuft vollkommen anonym ab. Es werden weder Informationen von den Beschenkten, noch von den Wunscherfüllern in irgendeiner Weise weitergegeben. Die Wünsche der Kinder werden anonym auf der Homepage veröffentlicht. Die Daten der Wunscherfüller werden nur zur Sicherstellung der Wunscherfüllung benötigt. Nach Ablauf der Aktion werden auch selbstverständlich alle Daten gelöscht.

Und der besondere Reiz ergibt sich schließlich doch erst aus dem anonymen Schenken oder nicht? 😉

Wie kann ich die Aktion Wunschbaum noch unterstützen?

Wenn Sie keinen passenden Wunsch finden den Sie erfüllen können oder außerhalb des Landkreises Tübingen wohnen und deshalb aufgrund der Entfernung nicht in der Lage sind den Wunsch abzugeben, können Sie auch gerne einen Geldbetrag auf unser Spendenkonto überweisen:

Empfänger: Wunschbaum Tübingen e.V.
IBAN: DE57 6415 0020 0002 2622 24
BIC: SOLADES1TUB
Kreissparkasse Tübingen

Bitte geben Sie auch Ihren Namen sowie die Adresse an, falls eine Spendenbescheinigung erwünscht ist!

Wo gebe ich meinen Wunsch ab?

Nachdem Sie einen oder mehrere Wünsche erfüllt haben, erhalten Sie in der Bestätigungsmail den Zeitraum sowie den Ort zur Abgabe der Geschenke. Bitte geben Sie die Wünsche im genannten Zeitraum ab, da die Beschenkten ansonsten ihr Geschenk nicht rechtzeitig zur Wunschausgabe erhalten!

 Soll ich das Geschenk einpacken?

Es wäre schön, wenn Sie das Geschenk weihnachtlich einpacken würden. Jedes Kind freut sich, wenn es etwas zum auspacken hat. Außerdem bringen Sie bitte gut sichtbar am Geschenk die Wunschnummer (diese erhalten Sie in der Wunschbestätigungs-Email) an, damit wir jedem Kind das richtige Geschenk geben können.

Weitere Fragen?

E-Mail an: vorstand@aktion-wunschbaum.de