Preisverleihungen

Jugend Hilft!-Wettbewerb

Das Jugend-Hilft!-Team ist von unserem Projekt begeistert und lädt uns vom 19.-23. Septmeber nach Berlin zur Preisverleihung ein!

Von links: Wulf Schmiese (ZDF-Morgenmagazin), Marlene Naumann (JGR), Laura Eichinger (JGR), Anna Bohley (JGR), Martin Eberle (Vorstand „Wunschbaum Tübingen e.V.“) und David Kaupp (JGR)

Die Kinderhilfsorganisation ‚Children for a better World‘ e.V. hat am Donnerstag, den 19. September 2012, die Aktion Wunschbaum in Berlin mit dem ‚Jugend hilft!‘ Preis 2012 ausgezeichnet. Der Preis wurde uns feierlich von Laudator Wulf Schmiese, Moderator des ZDF-Morgenmagazins,  überreicht.

‚Jugend hilft!‘  zeichnet  jedes Jahr bundesweit  „die besten sozialen Projekte von Kindern und Jugendlichen“ aus. Dieses Jahr bewarben sich über 250 Projekte aus ganz Deutschland. In Berlin wurden nun die acht Preisträger ausgezeichnet. Dazu waren von allen acht Projekten Delegationen zum ‚Jugend hilft Camp 2012‘ gefahren. Dort konnten die Jugendlichen sich für fünf Tage austauschen und an Workshops teilnehmen, sowie am zweiten Tag an der Preisverleihung teilnehmen.

Hier findet ihr unser Projekt auf der Homepage von JH!

Preis „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2011“

Das Bündniss für Demokratie und Toleranz, kurz BfDT schrieb für 2011 den Preis „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Das Projekt „Aktion Wunschbaum“ erfüllte die Kriterien dafür und man bewarb sich mit dem Hilfsprojekt für Kinder aus einkommensschwachen Familien. Unter knapp 80 Bewerbern aus Baden-Würrtemberg kann sich die Aktion zu den 5 glücklichen Preisträgern zählen!

Logo Preisträger Aktiv-Wettbewerb

Am 28.09.12 fand in einem feierlichen Rahmen die Preisverleihung in der historischen Musikhalle Ludwigsburg statt. Knapp 70 Leute waren zur Verleihung des Preises erschienen. In dieser feierlichen Umgebung wurde den fünf Preisträgern ihre Urkunde für „Engagement und Zivilcourage“ überreicht. Für die „Aktion Wunschbaum“ war stellvertretend Herr Steffen Müller, Zweiter Vorsitzender des Verein „Wunschbaum Tübingen e.V.“, anwesend und nahm den Preis entgegen.

Preisverleihung "Aktiv für Demokratie und Toleranz 2011"Steffen Müller, Zweiter Vorsitzender „Verein Wunschbaum Tübingen e.V.“

Die Preisverleihung wurde durch Grußworte des Ersten Bürgermeister, Herrn Konrad Seigfried eingeleitet. Frau Cornelia Schmitz, stellv. Leiterin der Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz (BfDT), welche die Arbeit des Bündnisses sowie den Wettbewerb vorstellte, lobte das Engagement aller Beteiligten. Durch das Programm führte Frau Sibel Özdemir-Yaman, ebenfalls vom BfDT und zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Diese stellte die einzelnen Projekte in Kurzinterviews mit anschließender Urkundenübergabe vor. Der für die Aktion Wunschbaum gedachte Preis wurde mit einem Preisgeld von 2000€ dotiert. Die Verleihung schloss mit einem gemeinsamen Gruppenfoto aller Preisträgerinnen und Preisträger ab. Der anschließende Empfang bot die Möglichkeit mit anderen Projekten und Gästen in Kontakt zu treten und sich auszutauschen. Rege Nachfrage nach dem Konzept der Aktion Wunschbaum war vorhanden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des BfdT

Spende für Aktion Wunschbaum

Die Osiandersche Buchhandlung Tübingen war Kooperationsparter der Aktion Wunschbaum 2012 und gab jedem Kind zusätzlich zu seinem Wunsch einen 10€-Buchgutschein dazu. Vor kurzem wurde Osiander als “Fahrradfreundlicher Einzelhändler” des Wettbwerbs “RADkultur” mit einem Preisgeld in Höhe von 5000€ ausgezeichnet.

Christian Riethmüller, Geschäftsführer der Osianderschen Buchhandlung: „Das Preisgeld spenden wir zur Hälfte an die aus unserer Sicht tolle Aktion „Wunschbaum“ in Tübingen, die jedes Jahr vor Weihnachten Weihnachtswünsche für Kinder aus sozial bedürftigen Familien erfüllt. Da hier immer wieder Fahrräder und Zubehör gewünscht werden, sollen die 2.500 Euro in diesem Jahr helfen, möglichst viele fahrradbezogene Wünsche zu erfüllen. Mit der anderen Hälfte soll an der Buchhandlung Wilhelmstraße eine Fahrradabstellmöglichkeit für Kunden eingerichtet werden“.

Wir bedanken uns recht herzlich für die tolle Unterstützung bei Herrn Riethmüller und hoffen bei der nächsten Aktion Wunschbaum noch mehr Fahrradwünsche zu erfüllen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.