Wunschbaum 2010

Nachdem der Jugendgemeinderat Tübingen die Aktion Wunschbaum im Jahr 2008 das erste Mal in Kooperation mit der Aktion Sahnehäubchen durchgeführt hat, sollte die Aktion in diesem Jahr wieder zum Leben erweckt werden. Bei der vorherigen Aktion wurden knapp 70 Wünsche von Kindern aus sozial schwachen Familien erfüllt. Da die letzte Aktion Wunschbaum auf sehr viel positive Resonanz gestoßen war, befand der JGR es als wichtig, die caritative Aktion nochmals durchzuführen. Diesmal sollten jedoch andere Kinder von dem Projekt profitieren.

Wunschbaum 2010

Wunschbaum 2010

Im Jahr 2008 konnten fast alle Wünsche erfüllt werden, darunter auch große bzw. teure Wünsche. Der Schwerpunkt der diesjährigen Aktion ist es möglichst vielen Kindern einen Wunsch zu erfüllen. Dieses Jahr bekommen Kinder aus fast 700 Familien die Chance, an der Aktion Wunschbaum teilzunehmen.

Der Jugendgemeinderat hat sich für Inhaber der Bounscard entschieden,  damit viele bedürftige Kinder unterschiedlichsten Alters von dieser Aktion profitieren. Fast 300 Wünsche sind dieses Jahr bei uns eingegangen. Diese konnten von den Bürgern bis zum 21. November erfüllt werden. Letzter Abgabetag war am 25. November im Rathaus.

Wie auch bei der letzten Aktion Wunschbaum, wird symbolisch ein Baum auf dem Tübinger Marktplatz aufgestellt werden. Somit wird öffentlich ein Zeichen gesetzt, dass Armut weiterhin ein Thema ist, welches nicht in Vergessenheit geraten sollte. Die Wünsche der Kinder werden auf der Homepage aufgelistet und helfende Bürger erfüllen dem Kind mithilfe einer Spende seinen sehnlichsten Wunsch.

Die Wünsche werden am 6. Dezember 2010 an die Kinder verteilt. Da dieser Tag der Nikolaustag ist, werden der Schirmherr und die Jugendgemeinderäte als Aushilfsnikoläuse den Kindern die Wünsche übergeben. An weihnachtlicher Stimmung wird es bei fast 300 Geschenken und Weihnachtsgebäck sicherlich nicht fehlen. Hoffentlich auch nicht an strahlenden Kindergesichtern.

Möchten Sie Näheres zur Aktion Wunschbaum erfahren, dann wenden Sie sich gerne an uns!

Diese Aktion wird vom Jugendgemeinderat Tübingen ausgeführt in Kooperation mit:
 

und